Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verwaltung und Dezentralisierung

Bürgerbüro

Bürgerbüro, © GIZ Tunesien

03.02.2020 - Artikel

Die 2014 verabschiedete Verfassung sieht eine Neuordnung der regionalen und kommunalen Gebietskörperschaften in Tunesien vor. Deutschland unterstützt die Infrastruktur in den Gemeinden mit dem Ziel, ihre Dienstleistungen verlässlicher, transparenter und bürgerfreundlicher zu erbringen.

Mehr politische Teilhabe                                                                    

Die 2014 verabschiedete Verfassung sieht eine Neuordnung der regionalen und kommunalen Gebietskörperschaften in Tunesien vor. Deutschland unterstützt die Infrastruktur in den Gemeinden mit dem Ziel, ihre Dienstleistungen verlässlicher, transparenter und bürgerfreundlicher zu erbringen.

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt ausgewählte Städte und Gemeinden dabei, Bürgerbüros einzurichten und kommunale Gebäude instand zu setzen. Kommunalverwaltungen werden bei der Organisation ihrer Verwaltungsabläufe beraten, Bedienstete im Hinblick auf Bürgerorientierung weitergebildet.

Das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in der Kommunalpolitik konnte deutlich gestärkt werden. Bis Ende 2019 wurde für 734.080 Menschen der Zugang zu städtischen Dienstleistungen verbessert.

Förderung der Jugendarbeit

Ein besonderes Augenmerk liegt darauf, die Beteiligungsmöglichkeiten von Jugendlichen auf lokaler Ebene zu verbessern. Daher werden Kommunen gezielt dabei unterstützt, Jugendinitiativen zu fördern und Beteiligungsverfahren, etwa in Form von Jugendgemeinderäten, einzurichten. Außerdem werden Fortbildungsangebote für Kommunalbedienstete und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vereinen und Verbänden der Jugendarbeit entwickelt.

nach oben